Hunger oder Appetit?

Hunger oder Appetit

Ist es wirklich so einfach zu unterscheiden, ob man nun Hunger oder Appetit hat? Was sicnd die wesentlichen Unterschiede?

 

Appetit

Man sitzt vorm Fernsehen und sieht gerade am Vorabend ständig Werbung für Pralinen, Schokolade oder sonstige Leckereien. Man geht durch die Stadt und der Bratwurstduft vom Grill nebenan lässt uns das Wasser im Mund zusammen laufen. Wer kann schon beim Geruch von frisch gebackenem Brot widerstehen? Lasse ich mich hierbei verleiten handelt es sich in der Regel um Appetit. Mein Bedürfnis ist erst dann gestillt, wenn ich genau das zu essen bekomme, was meinen Appetit auch initiiert hat.

Hunger

Hat geht häufig mit körperlichen Symptomen einher. Magenknurren, Schwindelgefühle, Unkonzentriertheit, Blutzuckerabfall und Kopfschmerzen. Dies ist individuell unterschiedlich. Hunger geht weg, wenn man einfach irgendein Lebensmittel zu sich nimmt. Der Magen ist gefüllt, der Blutzucker ist gestiegen, der Körper wieder mit Energie versorgt.

Um die beiden Auslöser voneinander unterscheiden zu können, bedarf ein bewusstes in sich Hineinhören, was im Alltag aber oft durch Hektik und Zeitmangel verloren geht. Auch Jahre langes Diäthalten kann manchmal die Folge sein, die Auslöser des Essens zu erkennen.

Advertisements

Apfel-Marzipan-Kuchen

Apfel-Marzipankuchen

Es gibt Kuchen, die schwerer aussehen als sie dann tatsächlich sind. Dazu gehört dieser hier. Ganze Äpfel, gefüllt mit Marzipan und Rosinen, werden auf einen Mürbeteig gesetzt und mit einer Vanille-Pudding Masse umhüllt. Noch schöner sieht es aus, wenn ihr rote Äpfel nehmt, ich hatte hier Boskop. Die Stiele bestehen aus Schokostäbchen

Mürbeteig

  • 160g kalte Butter
  • 80g Zucker
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1 Ei
  • 230g Mehl

Belag

  • 7 rote Äpfel
  • 150g Marzipan
  • 3 Eßl. Rosinen, die vorher in Apfelsaft eingelegt wurden

Guss

  • 500g Sahne
  • 220 ml Milch
  • 50g Zucker
  • 1 Packung Vanillepudding
  • 1 Packung Vanillesauce zum Anrühren
  • 100g Mandeln gehobelt

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen.

Alle Zutaten für den Teig zu einer glatten Masse verkneten. 30 Minuten kalt stellen

Marzipan mit den Rosinen vermischen. Um die Äpfel nun füllen zu können, müssen diese mit einem Apfelausstecher vom Kerngehäuse befreit werden. Das entstehende Loch wird nun mit der Marzipanmasse gefüllt.

Eine runde Springform einfetten und mit dem Teig auslegen, so dass ein hoher Rand entsteht.

Die Äpfel gleichmäßig wie auf dem Bild auf den Teig setzen.

Für den Puddingguss einen Teil der Milch in einem Topf erhitzen und in der restlichen Milch das Puddingpulver und die Vanillesauce einrühren. Wenn die Milch aufgekocht ist, den Pudding unterrühren und noch mal kurz aufkochen lassen, vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen. Dabei immer schön rum rühren, sonst entsteht eine Haut. Diese Puddingmasse wird nun um die Äpfel herum gegossen, so dass diese alle umhüllt sind. Die Mandeln werden dann einfach drüber gestreut

Der Kuchen wird nun bei 180 Grad 60 Minuten gebacken.

Wir über uns

Wir über uns

 

Das heißt: wer steckt denn eigentlich hinter dem Namen „Dr. Ambrosius“ und damit hinter diesem Blog?

Dr. Ambrosius ist ein bundesweites Netzwerk aus zur Zeit ca. 150 Ernährungsberater/-innen. Eigentlich aber mehr – innen. Alle Beraterinnen sind krankenkassenanerkannt. Unsere Zentrale ist in Wiesbaden.

Und hier kommen wir auch schon zur Namensgebung dieses Netzwerk: In Wiesbaden wird die Zentrale von unsrer Gründerin Dr. Petra Ambrosius repräsentiert. Dr. Petra Ambrosius hat als promovierte Diplom-Oecotrophologin 1986 das Studio für Ernährungsberatung in Wiesbaden gegründet. Von da ab sind wir ständig am Wachsen und würden uns auch noch über Verstärkung unsres Netzwerkes in Form von weiteren Berater und Beraterinnen in ganz Deutschland freuen.

Wir beraten bei allen ernährungsbedingten Erkrankungen von A wie Abnehmen und Z wie Zöliakie.

Unser Motto: Ernährung betrifft jeden. So individuell jeder einzelne Mensch ist – so individuell ist auch seine Ernährung.
Unser Ziel ist es, im Rahmen der Ernährungsberatung eine genussvolle, moderne und umsetzbare Ernährung zu vermitteln. Gemeinsam erarbeiten wir ein individuelles Ernährungskonzept, das zum gewünschten Erfolg führt. Alle unsere Programme beruhen auf aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen und kommen vollkommen ohne Pülverchen und Pillen aus.

Gemeinsam schaffen wir es!