Wieder was dazu gelernt

Täglich etwas scharfer Senf senkt das Krebsrisiko

Je schärfer der Senf, desto besser die Wirkung, zeigt eine Freiburger Studie. Nur ein gehäufter Eßlöffel jeden Tag soll hier schon seine Wirkung entfalten.

Grund dafür seien die sekundäre Pflanzenstoffe, die vor allem in den Senfölen vorhanden sind.

Daher macht es Sinn beim Grillen die Bratwurst ganz tief in den Senftopf zu tauchen, denn gerade die Krebs auslösenden Stoffe, die beim Grillen entstehen können, werden so minimiert

 

Nicht nur fürs Grillen

Nudeln mit scharfer Zucchini Senf Soße:

(für 2 Personen)

100g Spirelli

2 Zucchini

1 Zwiebel

1 Eßlöffel scharfer Senf

50g Doppelrahmfrischkäse mit Kräutern

Salz, Pfeffer, Öl

Zubereitung:

Nudeln nach Packungsanweisung kochen. In der Zwischenzeit die Zwiebeln schälen und würfeln und mit dem Öl in einer Pfanne anbraten. Die Zucchini in ganz kleine ca. 5 mm große Würfel schneiden und dazu geben. Dann den Frischkäse mit dem Senf vermengen und ebenfalls in die Pfanne geben. Bei Bedarf noch etwas Wasser zugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken

Advertisements